Archiv
Wenn die Eröffnungsglocke zweimal klingelt...

Blackout an der New Yorker Börse. Große Aufregung herrschte am Freitag auf dem Parkett der New York Stock Exchange an der Wall Street. Während über die Computerbörse Nasdaq wie üblich Aktien gehandelt wurden, gab es beim Parkettgeschäft erhebliche Probleme. Nach nächtlichen Software-Updates der Handelssysteme kam es zu großen Aussetzern. Von Anfang an wurden einige Aktien nicht gehandelt, bis sich das Börsenmanagement dazu entschloss, der Fairness halber den gesamten Aktienverkehr für rund anderthalb Stunden auszusetzen. Aber auch danach lief noch nicht alles rund.

Chip, Chip hurra

Es war die Woche der Chip-Werte. Tagelang warteten die Anleger darauf, dass Intel Einblick in sein Orderbuch gewährt. Die ganze Woche über stieg der Sektor. Ein gewagtes Spiel: die Investoren hofften auf Anzeichen, dass die Nachfrage nach Halbleitern wieder anzieht. Intel hat am Donnerstag nicht enttäuscht, so dass ein größerer Absturz der Branche ausblieb. Dennoch trennten sich viele Anleger zum Wochenschluss wieder von den Chip-Aktien, um Gewinne einzustreichen. Die Umsätze und Gewinne von Xilinx, Altera, Transwitch und Lattice Semiconductor werden im laufenden Quartal teilweise deutlich unter denen des Vorquartals ausfallen. Diese Warnungen ließen Hoffnungen auf eine belebende Chipnachfrage wieder schwinden.

US-Präsident George Bush hat das erste Steuersenkungsprogramm unterschrieben. Das Paket sieht niedrigere Steuern für die nächsten zehn Jahre in Höhe von 1,4 Billionen Dollar vor. Auf eine aufflammende Einkaufsfreude der Amerikaner, die nun weniger von Zwangsabgaben gebeutelt werden, können sich vor allem die Einzelhändler und Konsumkonzerne freuen.

Die Woche war flau. Die Umsätze an der Nasdaq dümpelten am Montag auf dem niedrigsten Stand seit knapp einem Jahr vor sich hin. Wichtige Wirtschaftsdaten wurden nicht veröffentlicht. In der kommenden Woche richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Produzenten- und Konsumentenpreise, ebenso gibt es mit Daten aus dem Einzelhandel Börsenfutter.

Der Dow Jones-Index hat sich die zweite Woche nicht verändert und notiert nun bei 10 977 Punkten. Die Nasdaq stieg um drei Prozent auf 2215 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%