Wenn Steuerbescheid 2000 noch offen ist
Teure Treueaktien der Telekom

Auf Telekom-Aktionäre, die 1999 beim zweiten Börsengang Treueaktien und noch keinen Steuerbescheid 2000 erhalten haben, wartet eine böse Überraschung: Nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" müssen sie für die Versteuerung der Bonuspapiere mehr Geld bezahlen, als die T-Aktie heute wert ist.

dpa BONN/MÜNCHEN. So seien die Treueaktien Ende August 2000 zum damaligen Kurs von 43,4 Euro je Aktie ins Depot eingebucht worden, berichtet das Magazin in seiner am Samstag erscheinenden Pfingstausgabe. An Einkommensteuer fallen laut Bundessteuerberaterkammer bis zu 23,4 Euro Euro an. In den vergangenen Tagen war die T-Aktie zeitweise unter 13 Euro gefallen.

Für den drastischen Kurssturz der Aktie machte Vorstandschef Ron Sommer in einem Gespräch mit dem Münchner Nachrichtenmagazin allein die "verheerende Stimmung am Kapitalmarkt und in der Branche" verantwortlich. Rücktrittsforderungen wies er dagegen entschieden zurück. Auch verteidigte sich der Telekom-Manager gegen den Vorwurf, er habe die US-Mobilfunktochter VoiceStream überteuert (35 Mrd Euro) eingekauft. "Wir werden um dieses Unternehmen beneidet und werden es unter keinen Umständen verkaufen", betonte Sommer. Allein die Funkfrequenzen von VoiceStream seien 24 Milliarden Dollar wert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%