Archiv
Werbe-Einbußen nach Anschlägen belasten News Corp und Viacom

Der Medienkonzern News Corp hat nach den Anschlägen in den USA seine Umsatzerwartung für das Jahr 2002 reduziert. In den Wochen nach den Anschlägen seien News Corp Werbe-Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe verloren gegangen, sagte News-Corp-President Peter Chernin am Dienstag in New York.

rtr NEW YORK. Die Anschläge hätten zudem die ohnehin schon rückläufige Entwicklung der Werbemärkte noch verschärft. Für das Jahr 2002 werde nun noch ein Umsatzzuwachs mit hoher einstelliger oder niedriger zweistelliger Prozentzahl erwartet. Bisher hatte News Corp mit einem Umsatzwachstum von 20 bis 26 % gerechnet.

Zu dem Konzern des Australiers Rupert Murdoch gehört unter anderem der Nachrichtensender Fox News. Vor News Corp hatten schon andere große Medienunternehmen wie AOL Time Warner ihre Erwartungen wegen der Anschlagsfolgen reduziert. Viele US-Fernsehsender hatten tagelang pausenlos und werbefrei über die Anschläge berichtet. Viele Medien verzeichnen seit den Anschlägen zudem Stornierungen und Verschiebungen bereits gebuchter Werbeblöcke.

News-Corp-Konkurrent Viacom teilte am Dienstag mit, dass im dritten Quartal durch die Anschläge Kosten von rund 200 Mill. $ auf den Medienkonzern zukommen würden. Allein 85 Mill. Dollar seien durch fehlende Werbe-Einnahmen beim Fernsehsender CBS verursacht, sagte Viacom-President Mel Karmazin. Die durch die Anschläge verursachten Kosten im vierten Quartal würden auf weitere 300 Mill. Dollar geschätzt.

Am 11. September waren zwei entführte Passagiermaschinen in das New Yorker World Trade Center gerast. Ein weiteres gekapertes Flugzeug stürzte ins Pentagon in Washington. Tausende Menschen starben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%