Werft hat derzeit 3400 Mitarbeiter: Bei HDW droht neuer Personalabbau

Werft hat derzeit 3400 Mitarbeiter
Bei HDW droht neuer Personalabbau

Bei der Kieler Werft HDW droht der Abbau von Stellen. Der Vorstand der Howaldtswerke Werft-Deutsche AG wollte am Dienstagnachmittag den Wirtschaftsausschuss und den Betriebsrat über ein Konzept zur Restrukturierung informieren, teilte Werft-Sprecher Jürgen Rohweder mit.

HB/dpa KIEL. Dahinter verbirgt sich nach Einschätzung des Betriebsrates und der IG Metall erneuter Stellenabbau.

Zuletzt hatte HDW im Mai vergangenen Jahres 250 Kündigungen ausgesprochen, 285 Beschäftigte waren vom Handelsschiffbau in die U- Boot-Sparte übernommen worden, für weitere 255 Stellen gab es beschäftigungssichernde Maßnahmen. Die Werft hat zurzeit rund 3400 Mitarbeiter.

Hintergrund der geplanten Umstrukturierung ist die andauernde Krise im Handelsschiffbau. Hier herrscht Auftragsflaute, während im Marine-Schiffbau die Auftragsbücher voll sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%