Werk wird modernisiert
Ford streicht 1 400 Arbeitsplätze in Belgien

Ford Europa plant einen weiteren drastischen Schritt zur Kostensenkung.

zel DÜSSELDORF. Nach Angaben der Kölner Ford-Zentrale sollen im belgischen Werk Genk in den nächsten zwei Jahren insgesamt 1 400 Arbeitsplätze abgebaut werden. Im Jahr 2004 beginnt in Genk die produktivere Fertigung neuer Modellgenerationen, die die vorhandenen Arbeitsplätze zum Teil überflüssig machen. Insgesamt will Ford 900 Mill. Euro für neue Anlagen in Belgien investieren.

Bislang dominiert das Mittelklasse-Modell Mondeo die Produktion in Genk. Außerdem wird dort der Transporter Transit gefertigt. Mit Hilfe der Investitionen will Ford die Produktionsabläufe deutlich flexibler gestalten. Künftig soll es möglich sein, in dem belgischen Werk bis zu vier unterschiedliche Modelle zu produzieren, darunter den Golf-Konkurrenten Focus, einen Minivan und den Mondeo.

"Wenn wir die Möglichkeit haben, dank flexibler Anlagen je nach Bedarf verschiedene Modelle im gleichen Werk zu fertigen, können wir schneller und ohne Kapazitätsverluste auf wechselnde Kundenwünsche reagieren", sagte Ford-Europachef David Thursfield zu den geplanten Änderungen in Genk. Das belgische Werk ist die letzte Ford-Produktionsstätte, die auf moderne Fertigungsmethoden umgerüstet wird. Vor wenigen Wochen hatte das deutsche Stammwerk in Köln die Produktion des neuen Kleinwagens Fiesta aufgenommen; auch die Kölner Fertigung ist deutlich flexibler ausgelegt worden.

Das Werk in Genk (westlich von Aachen) ist heute stark vom Erfolg des im vergangenen Jahr eingeführten Mondeo abhängig. Inzwischen gibt es erste Hinweise darauf, dass sich das anfangs erfolgreiche Auto nicht mehr ganz so gut verkauft. Nach den Daten des Kraftfahrt-Bundesamtes hebt sich der Mondeo in Deutschland nicht mehr so deutlich von seinen beiden wichtigsten Konkurrenten VW Passat und Opel Vectra ab und hat Ende vergangenen Jahres in ähnlicher Höhe an Kunden verloren. "Das gesamte Mittelklasse-Segment wird schwächer", sagte ein Ford-Sprecher dazu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%