Wert verliert an Attraktivität
Commerzbank-Kurs leidet unter möglichem Jahresverlust

Der Kurs der Commerzbank hat am Montag im frühen Eröffnungshandel an Wert verloren, nachdem das Bankhaus einen Verlust für das laufende Geschäftsjahr nicht mehr ausschließen kann.

dpa-afx FRANKFURT. So büßen die Papiere bis 9.45 Uhr um 1,33 Prozent auf 17,75 Euro ein. "Ich kann einen Verlust zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausschließen, dafür ist das gesamte Umfeld zu unklar", sagte der Vorstandschef der Bank, Klaus-Peter Müller, im Gespräch mit der Berliner Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe). Sich von einigen Geschäftsaktivitäten zu trennen, schloss Müller zwar noch aus. Doch stehe prinzipiell jeder Geschäftsbereich zur Disposition, der seine Zielvorgaben auf Dauer nicht einhalte.

"Ein möglicher Verlust wurde ja schon seit Längerem von einigen Investoren erwartet", sagte ein Frankfurter Händler. Da nun auch die Commerzbank selbst für das laufende Jahr ein negatives Ergebnis offensichtlich nicht mehr ausschließen kann, verliere dieser Wert natürlich an Attraktivität.

Andererseits, so der Händler weiter, könne das heute Nachmittag schon wieder ganz anders aussehen. Der Markt sei prinzipiell weiterhin eher optimistisch gestimmt. "Auf dem derzeitigen Niveau kann dann auch ein Wert mit Verlustrisiko interessant sein", sagte der Händler weiter.

"Jeden Montagmorgen gibt es schlechte Nachrichten von der Commerzbank", so Rolf Stegemann-Kühnert, Händler der BHF-Bank. "Da sind die Anleger jedes mal auf's Neue enttäuscht."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%