Wert wird in Branchenkreisen auf 400 000 Euro geschätzt
Atoss erhält Großauftrag

Der Softwareanbieter Atoss AG hat einen Auftrag seines langjährigen Kunden Meyer Werft erhalten. Branchenkreisen zufolge hat der Auftrag ein Volumen von gut 400 000 Euro.

Reuters MÜNCHEN. Eine Firmensprecher sagte dazu am Donnerstag in München lediglich, Atoss habe mit der Meyer Werft aus Papenburg Stillschweigen über den Wert des Folgeauftrags vereinbart. Atoss will für den Anbieter von Kreuzfahrtschiffen unter anderem eine Personaleinsatzplanung einführen. Die Firma hat sich auf Software zur Personalverwaltung spezialisiert und bietet dazu auch Dienstleistungen und Hardware an. In der vergangenen Woche hatte Atoss einen Auftrag von der Handelskette Aldi Süd gemeldet.

Im ersten Quartal 2003 hatte Atoss bei einem Umsatz von 5,79 (Vorjahresquartal: 5,43) Mill. Euro einen Gewinn von 164 000 (165 000) Euro erzielt. Der Sprecher wiederholte frühere Aussagen, im laufenden Quartal sollten Umsatz und Ergebnis den Vorjahreswert übersteigen. Die Atoss-Aktie wurde am Vormittag um 5,27 Euro höher mit 11,79 Euro notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%