Wertentwicklungsanalyse der flexibel anlegenden Dachfonds
Fonds-Spitzenreiter setzt auf schnelles Handeln

Schnell kaufen und verkaufen: Dieses Prinzip kann durchaus erfolgreich ein. Das zeigt die aktuelle Wertentwicklungsstatistik. Ein erfolgreicher Fondsberater erwartet jetzt zwar ein besseres Börsenklima. Doch das ist seiner Meinung nach nur eine Zwischenerholung innerhalb eines intakten Abwärtstrends.

HB/vwd FRANKFURT/M. Bernd Greisinger verfolgt ein sehr aktives Management und überarbeitet täglich die Portfolios der von ihm betreuten Fonds. Der Anlageexperte berät den BG Umbrella Fund: BG Global Dynamic, der mit einem Zwölfmonats-Wertgewinn von 12,17 % per Ende Mai unter 65 Dachfonds mit flexibler Ausrichtung den ersten Platz belegt. Auf Platz zwei rangiert der ebenfalls von Greisinger beratene BG Global Classic. In die Gruppe der "flexiblen" Dachfonds sind jene Produkte einsortiert, die ihr Kapital entweder zur Hälfte auf Aktienfonds und wertstabile Fonds wie Anleiheprodukte aufteilen oder sich bei der Grundstruktur keine Beschränkungen auferlegen.

Die beiden Spitzenreiter sind Angebote der zur Landesbank Rheinland-Pfalz International gehörenden Kapitalanlagegesellschaft LRI. "Unser Erfolgsrezept ist die kurzfristige Ausrichtung und die hohe Handelshäufigkeit", verrät der Fondsstratege. "Derzeit ändert unser Fonds alle drei bis vier Wochen komplett seine Zusammensetzung." Seit Wochenbeginn erhöhte Greisinger laut eigenen Angaben die Aktienquote auf über 80 %: "Wir sehen gerade eine technische Erholung in einem überverkauften Markt." Insgesamt sei der Abwärtstrend an den Aktienmärkten aber noch intakt. Rentenfonds kämen auf 15 %. Er bleibe für dieses Segment skeptisch: "Die sind in letzter Zeit schon recht gut gelaufen, wir rechnen uns dort in den nächsten ein bis zwei Wochen nicht mehr viel aus." Die Barquote liege bei nur etwa 3 %.

Die Portfoliostruktur ist laut Greisinger eher nach Branchen als nach Regionen ausgerichtet. Er orientiere sich dabei vorwiegend an der technischen Analyse: "Wir beobachten die Indizes und ermitteln, ob bestimmte Märkte überkauft oder überverkauft sind, außerdem betrachten wir die Entwicklung des Gesamtmarktes." Danach suche er die besten Fonds innerhalb eines Segments heraus: "Entscheidend dabei ist die Wertentwicklung der vergangenen Tage und Wochen." Aktuell würden im BG Global Dynamic in der Aktien-Branchenbetrachtung Finanzen mit 21 % vor Technologie mit 20 % rangieren, gefolgt von Konsum mit 15 % und Rohstoffen mit 14 %.

Mit einem Wertverlust von 6,41 % rangiert der über die Kapitalanlagegesellschaft Activest Lux aufgelegte HUK-Vermögensfonds Balance auf dem achten Platz. Verwaltet wird der für fondsgebundene Lebensversicherungen konzipierte Dachfonds von der HUK-Coburg in Zusammenarbeit mit Feri Institutional Management. "Wir sind dabei für die Beurteilung und Auswahl der einzelnen Produkte zuständig", sagt Feri-Fondsspezialist Peter Kucharski. Wichtiger als die Branchenauswahl seien die Anlageregion und der Anlagestil der Einzelfonds: "Sowohl im Renten- als auch im Aktienbereich investiert der Dachfonds ausschließlich in europäische Papiere."

In der vergangenen Woche wurde laut Kucharski der bis dahin übergewichtete Aktienanteil leicht gesenkt. "Gegenwärtig seien etwa 43 % der Gelder in Aktienfonds, 45 % in Rentenfonds investiert. Die Kassequote liege bei 11 %. "Wir wollten wegen der labilen Marktverfassung das Risiko senken", sagt der Feri-Mann.

Bei den Rentenfonds sei der Deutscher Vermögensbildungsfonds R aus dem Hause DWS mit einem Anteil von über 8 % am gesamten Fondsvermögen die größte Einzelposition. Dahinter rangiert laut Kucharski der Meag Eurorent mit einem Anteil von über 7 %.

Auf der Aktienseite liege das Schwergewicht bei Produkten mit wertorientiertem Ansatz: "Dazu zählen etwa der Julius Bär German Stock Fund oder der Nordea European Value Fund, die gegenwärtig beide einen Anteil von jeweils etwa neun Prozent haben".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%