Wertentwicklungsanalyse der größten deutschen Aktienfonds
Wie Fondsmanager den Dax toppen

Dit-Fondsmanager Christoph Niesel ist optimistisch, dass deutsche Standardwerte vom erwarteten konjunkturellen Aufschwung profitieren werden. Besonders gut gefallen dem Manager des auf DAX-30-Werte spezialisierten Concentra-Fonds derzeit Bankenwerte.

HB FRANKFURT/M. Hier setze er bevorzugt auf die seiner Meinung nach unterbewertete Commerzbank und die Hypo-Vereinsbank. In den vergangenen zwölf Monaten (per Ende Januar) konnte das Produkt der Dresdner-Bank-Investmenttochter mit einem Verlust von 20,96 % den Dax leicht und den durchschnittlichen Deutschland-Aktienfonds deutlich übertreffen. Unter den zehn volumenstärksten Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland belegte der Concentra Platz vier, innerhalb der Kategorie aller deutschen Aktienfonds landete er auf Platz 32.

"Aufgrund unserer kurzfristigen Markteinschätzung und der hohen Volatilität ist der Fonds gegenwärtig eher defensiv aufgestellt", erklärt Niesel. So habe er die Preussag-Position nach dem fulminanten Kursanstieg zum Jahresanfang halbiert. Aufgestockt habe er dagegen die derzeit bei Investoren wenig beliebte Aktie der Deutschen Telekom, die mit 9,7 % die Top-Aktie im Depot ist. Untergewichtet sei der Concentra dagegen im Technologiesektor und bei Automobilen.

Kurschancen sieht Fondsmanager Stephan Thomas von der Gesellschaft Frankfurt-Trust in diesem Jahr vor allem in zyklischen Sektoren. Im Gleichschritt mit dem DAX 30 ging es für den FT Frankfurt-Effekten-Fonds seit dem Jahr 2000 abwärts, wobei der Fonds der BHF-Tochtergesellschaft dem DAX einen Tick voraus war. Per Ende Januar verzeichnete der Fonds einen Jahresverlust von 22,29 %, während der DAX knapp 25 % verlor. Das bringt den Fonds auf Platz fünf unter den größten Deutschland-Fonds. Absolut gesehen belegt der FT Frankfurt-Effekten-Fonds Platz 44.

Wegen seiner optimistischen Einschätzung hat Thomas derzeit Zykliker, wie etwa Thyssen, Linde und Man übergewichtet. Auch Werte aus der zweiten Reihe aus dem Maschinenbausektor hat der FT-Manager übergewichtet. "Große Wetten sind wir beispielsweise bei Heidelberger Druck, mg technologies und SGL Carbon eingegangen". Sollten die Märkte allerdings infolge des konjunkturellen Aufschwungs nach oben tendieren, werde er Aktien aus den von ihm bevorzugten Branchen aus dem Euro Stoxx 50 kaufen.

Die folgende Übersicht zeigt die besten Fonds des Jahres 2001: Tabelle

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%