Wertentwicklungsanalyse der größten international anlegenden Aktienfonds
Internationale Aktienfonds: DWS setzt schon jetzt auf den Aufschwung

Optimistisch blickt Klaus Kaldemorgen in die Zukunft: "Ich erwarte Anfang nächsten Jahres einen Wirtschaftsaufschwung", erläutert der Fondsmanager des Akkumula-Fonds der zur Deutsche Bank Gruppe gehörenden DWS.

3.9.2001 HB/vwd FRANKFURT/M. Der Akkumula belegt mit einem Zwölfmonats-Wertverlust per Ende Juli von 10,52 % unter 288 ausgewerteten weltweit investierenden Aktienfonds den 52. Rang. Unter den zehn größten Fonds dieser Kategorie rangiert der Akkumula damit auf dem zweiten Platz.

Der Wirtschaftsaufschwung wird sich Kaldemorgens Auffassung nach zunächst in den USA, mit zeitlicher Verzögerung dann auch in Europa zeigen. Entsprechend liegen per Ende Juli in der Ländergewichtung US-Aktien mit einem Anteil von 37,2 % am Fondsvermögen vor deutschen Aktien (15,9 %), britischen (6,9 %) und französischen (6,1 %) Papieren. Die größten Einzelpositionen bildeten per Ende Juli MBNA Corp mit einem Anteil von 2,5 %, Providian Financial mit 2,4 % und Total Fina Elf mit 2,2 %.

Für Fondsmanager Dick Habermann bildet das "Stock-Picking", die richtige Auswahl der Einzelwerte, eine wichtige Säule seiner Anlagestrategie. Der von ihm betreute Fidelity Funds-International Fund liegt in der Tabelle mit einer Zwölfmonats-Wertentwicklung per Ende Juli von-17,93 % auf Rang 112. Unter den aufgeführten zehn größten Fonds dieser Kategorie erreicht der International Fund den siebten Platz.

Finanzwerte sind genauso im Fonds zu finden wie Konsumwerte und Titel aus dem Technologiebereich. USA, Japan, Großbritannien, Frankreich und Deutschland gehören dabei zu den ausgewählten Ländern. Das Fondsmanagement habe während des vergangenen Quartals den Anteil amerikanischer Werte erhöht, sagt der Manager. Habermann begründet dies damit, dass sich der negative Ausblick für die USA etwas abgemildert habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%