Wertentwicklungsanalyse von Dachfonds, die in Aktienfonds anlegen
Tech-Aktien werden wieder gekauft

Mit Mut zum Risiko begrenzen die Fondsmanager die Wertverluste. Markus Kaiser, einer der erfolgreichen Strategen aus dem Hause Veritas, verstärkt seine Positionen im Technologiesektor. Der ebenfalls erfolgreiche Eckhard Sauren lässt sich im Gegensatz zur Konkurrenz von seiner Meinung über die Fondsmanager leiten.

HB/vwd FRANKFURT/M. Der Veritas-Fondsmanager Markus Kaiser hat umgedacht: Während er sich bis vor Kurzem von den schwankungsstarken Technologiewerten fernhielt, hat er nun für den Veri-Select Dachfonds "Positionen im Technologiesektor zu Lasten von Engagements in Asien aufgebaut". Der Grund: Er traut dem High-Tech-Bereich kurzfristig stärkeres Potenzial zu als dem Gesamtmarkt. Per Ende Oktober steht der Veri-Select Fonds mit einem Zwölfmonats-Verlust von 13,36 % zu Buche. Mit diesem Ergebnis belegt das Produkt von Veritas, der Fondsgesellschaft der Société Générale, immer noch Platz drei unter 118 Vergleichsprodukten.

"Kernstück im Entscheidungsprozess" für den Veri-Select Fonds sei, "die Auswahl und Gewichtung von Einzelmärkten, die ein hohes Wachstumpotenzial aufweisen", sagt Kaiser. Erst nach dieser Mittelzuweisung auf Regionen bzw. Länder und Branchen erfolge die Auswahl der einzelnen Fonds. Momentan seien rund 30 % der Dachfondsmittel in Aktienfonds für Technologietitel investiert. Ebenfalls jeweils rund 30 % entfielen auf die Emerging Markets Lateinamerikas, Osteuropas und Teilen Asiens, sowie auf die etablierten nordamerikanischen und europäischen Aktienmärkte. Der Rest sei Kassehaltung. In Japan sei er seit geraumer Zeit überhaupt nicht mehr investiert.

Zu seinen Favoriten im Technologiebereich zählten aktuell neben dem JPMF US Technology und dem Schroder Global Technology Fund, die beide in klassische High-Tech-Werte anlegten, auch der in Biotechnologieaktien investierende CS Global Biotech. Innerhalb des Bereiches Emerging Markets konzentriere er sich in Asien zurzeit einerseits auf Singapur, Malaysia, Thailand, Indonesien und die Phillippinen, und damit also auf Länder, deren Inlandskonjunktur sich positiv entwickele und die von den Reformen nach der Asienkrise 1998 besonders profitierten. Auf der anderen Seite gefalle ihm hier momentan Südkorea besonders gut, weil dieses Land ebenfalls eine intakte Inlandskonjunktur aufweise und von einer möglichen Wirtschaftserholung in den USA besonders profitieren sollte. Diese beiden Marktsegmente würden vor allem durch den Fidelity Asean Fund sowie den Fidelity Korea Fund abgedeckt.

Sein großer Favorit innerhalb der Emerging Markets sei jedoch Osteuropa, das nicht nur von der geplanten EU-Osterweiterung, sondern auch von einem steigenden Wirtschaftswachstum profitiere. Innerhalb des Portfolios sei die Region durch den JPMF Eastern Europe Equity repräsentiert.

Der weltweit überwiegend in Länder- und Regionenaktienfonds investierende Sauren Global Growth rangiert mit einem Verlust von 15,52 % auf Platz vier. Er bevorzuge Fonds, die "von den Erfolg versprechendsten Fondsmanagern" verwaltet würden, erklärt der verantwortliche Dachfondsmanager Eckhard Sauren. Er ist auch Firmengründer der Kölner Sauren Fonds-Select. Paradebeispiele für seine Präferenz seien der von Jürgen Kirsch gemanagte und aktuell mit über 5 % im Dachfondsportfolio gewichtete Griffin Eastern European sowie der von Gerhard Schöningh und Geoff Oldfield gemanagte Ennismore European Smaller Companies.

"Jürgen Kirsch hat sich über viele Jahre als ausgewiesener Experte für die osteuropäischen Akteinmärkte etabliert. Er erzielt einen stetigen hohen Mehrertrag gegenüber dem Index und anderen Osteuropafonds", sagt Sauren. Europäische Nebenwerte wählen Schöningh und Oldfield für den Ennismore European Smaller Companies Fonds aus, in den Sauren Global Growth bereits seit Auflegung investiere und der aktuell mit über 9 % seine größte Einzelposition sei, . Rund 9 % seien auch in dem von Roger Guy gesteuerten Gartmore Continental Europe angelegt. Eine andere wichtige Position ist laut Sauren mit über 8 % der von Ed Walczak gemanagte Vontobel US Value.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%