"Wertlosigkeit der Aktie"
E-Jay tritt den Rückzug an

Die Börsennotierung des insolventen Musik-Softwareverwalters E-Jay soll wegen fehlender Vermögenswerte und geschäftlicher Perspektiven eingestellt werden.

Reuters STUTTGART. Ein entsprechender Antrag sei bei der Deutschen Börse gestellt worden, teilte der Insolvenzverwalter Tibor Braun am Mittwoch in einer Pflichtmitteilung mit.

Nach dem Verkauf aller Vermögenswerte seien die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Einstellung der Notierung am Geregelten Markt wegen Wertlosigkeit der Aktie gegeben. Anfang Januar war das Papier wegen Verstößen gegen das Regelwerk vom Neuen Markt ausgeschlossen worden. Nach Wiederaufnahme des unterbrochenen Handels tendierten die Aktien von E-Jay wie bereits unmittelbar vor Aussetzung unverändert bei nur 0,04 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%