Wertpapierbestände stark abgeschrieben
AHAG leidet unter anhaltendem Börsenabschwung

Die AHAG Wertpapierhandelsbank AG, Dortmund/Lünen, weist für das erste Halbjahr 2001 ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (nach Abschreibungen) von minus 4,581 Mill. € aus.

vwd LÜNEN. Auf die Wertpapierbestände wurden nach Ad-hoc-Angaben vom Freitag Abschreibungen in Höhe von 3,132 Mill. € vorgenommen. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum war noch ein positives Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 4,908 Mill. € erwirtschaftet worden.

Prägend für den negativen Geschäftsverlauf in den ersten sechs Monaten 2001 war, wie die AHAG erläutert, im wesentlichen der anhaltende Börsenabschwung, der Aktien-Neuemissionen sowie einen lebhaften Nebenwerte-Handel nicht zuließ. Entsprechend konnten aus diesen Geschäftsbereichen keine Erträge generiert werden. Im Bereich Wertpapierhandel wurden zwar Zuflüsse verbucht, die aber insgesamt die laufenden Kosten nicht decken konnten. Neue Ergebnisbeiträge für die Gesellschaft vor allem durch vorliegende M & A-Mandate und Trade Sales konnten nicht im erwarteten Volumen erwirtschaftet werden.

Im Rahmen des beschlossenen Kostensenkungsprogramms, das sich durch die gesamte Verwaltung zieht, hat die AHAG in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat unter anderem ihre SMax-Mitgliedschaft mit Wirkung zum 21. September 2001 gekündigt. Die weitere Geschäftsentwicklung werde im wesentlichen von der Entwicklung des Kapitalmarktes abhängig sein, schreibt der Vorstand in seinem Ausblick. Die Liquiditätslage soll noch im September durch einen Trade Sale verbessert werden. Der Vorstand erwartet bei einer unverändert schlechten Lage am Aktienmarkt auch für das zweite Halbjahr 2001 ein nicht befriedigendes Ergebnis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%