Archiv
Wertpapiere als Last-Minute-Geschenke

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke?

Oder kurbeln Sie die Konsumgüter-Konjunktur erst am letzten Adventswochenende an? Sie kennen sicher auch den Seufzer "Der hat schon alles!" Deshalb ist es oft wirklich nicht leicht, den Lieben Originelles zu schenken, wenn die bereits mit der jüngsten Generation von Handys, DVD und Digicams arbeiten. Bargeld im Umschlag? Nun, da bieten sich eher Gutscheine an - z.B. für Beispiel für Kino oder Theater. Was aber, wenn man schon im vergange-nen Jahr solche "Kultur-Futures" unter den Baum gelegt hat? Dazu meine ultimative Last-Minute-Geschenkempfehlung: Wertpapiere - was sonst!

Der Name "Wertpapiere" kommt doch nicht von ungefähr und wird sich auch durch die Schwächephase der Aktien seit Frühjahr 2000 sicher nicht verändern. Und so plädiere ich dafür, zur Unterstützung eines langfristigen Vermögensaufbaus beispielsweise Fondssparpläne zu schenken. Oder ein individuell zusammen gestelltes Depot von Aktien, die zu dem Beschenkten passen: Werte wie Puma, Adidas oder Nike etwa für den sportiven Sohn, Microsoft, Intel oder Cisco für den Computerfreak, Gerry Weber, L?Oreal oder LVMH für die Luxus liebende Gattin oder Tochter.

Obwohl ich persönlich kein großer Gold-Fan bin - das gelbe Edelmetall lässt sich in unterschiedlichster Form verschenken, ob als Schmuck, Münzen oder Goldminenaktie. Optimal ist der Geschenkprozess bei Wertpapieren leider nicht, denn Sie können für Ihre Lieben nicht ohne weiteres ein Depot schenken - die Regeln schreiben die persönliche Präsenz des Begünstigten vor (Geldwäschegesetz, Anlegerfragebogen nach Wertpapierhandelsgesetz).

Also: Gutschein kaufen, ausfüllen und nach Weihnachten mit dem Beschenkten zur Bank oder Sparkasse gehen. Übrigens: Für künftige Häuslebauer gibt es Bauspargutscheine bei den Kreditinstituten!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%