"Wertvolle Ergänzung" im US-Privatkundengeschäft
Deutsche Bank übernimmt US-Discountbroker vollständig

adx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat sich mit der National Discount Brokers Group (NDB) auf eine vollständige Übernahme geeinigt. Ein entsprechender Fusionsvertrag sei unterzeichnet worden, teilte die Deutsche Bank in Frankfurt mit. Es sollen 84 % der noch nicht in Besitz der Deutschen Bank befindlichen Aktien zum Preis von 49 $ übernommen werden. Das Institut hält bereits 16 % der NDB-Anteile. Die Marktkapitalisierung der NDB liegt derzeit bei rund einer Milliarde $.

Der Discount-Broker verwaltet 268 900 Kundenkonten mit einem Depotvolumen von rund 11,2 Mrd. $. Die Deutsche Bank sieht NDB als "wertvolle Ergänzung" ihrer Aktivitäten im US-Privatkundengeschäft, die von der Tochter DB Alex Brown wahrgenommen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%