Archiv
Western Wireless: Verlust wahrscheinlich noch größer

Die Aktie des Mobilfunkanbieters Western Wireless gerät am Donnerstag unter Druck. Das Management teilte mit, dass der Verlust im zweiten Quartal höher ausfallen werde als bisher vermutet wurde.

Die Verantwortlichen des Unternehmens rechnen mit einem Verlust von 18 Cents pro Aktie, damit ist er um drei Cents höher, als zuvor angenommen. Im Vergleich dazu hat der Vorstand in der Vorjahresperiode einen Ertrag von neun Cents erwirtschaften können. Als Folge der schlechten Aussichten, stufte das Investmentteam von Merrill Lynch mittelfristig die Aktie von "kaufen" auf "akkumulieren" herab. Auch die Analysten von Credit Suisse First Boston beurteilen die Aktie von Western Wireless kritischer. Sie reduzierten ihre Bewertung von "aggressiv kaufen" auf "halten". Das Papier verlor bis zum Mittag über sieben Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%