Archiv
WestLB Panmure belässt Bayer auf "Underperform"

Die Düsseldorfer Wertpapierbank WestLB Panmure hat die Aktien des Chemie-und Pharmakonzerns Bayer am Donnerstag erneut mit "Underperform" bewertet. Hintergrund ist der sich verschärfende Wettbewerb durch die verstärkt auf den Markt drängenden Generika (Nachahmer-Medikamente). Mit dieser Bewertung geht die Bank davon aus, dass sich die Aktie im nächsten Jahr im Vergleich zum Dax um 10 bis 20 % schlechter entwickeln wird.

dpa-afx DÜSSELDORF. Am Vortag hatte der US-Konzern Teva Pharmaceuticals angekündigt, dass er für das Bayer-Milzbrand-Antibiotikum Ciprofloxacin die vorläufige Genehmigung von der US-Gesundheitsbehörde FDA erhalten habe. Analyst Andreas Theisen schrieb, das Medikament werde 2002 einen Umsatz von 2,1 Mrd. ? erwirtschaften. Mit einer endgültigen Genehmigung rechnet Teva nicht vor Dezember 2003. Dann wird das ursprüngliche Patent von Bayer auslaufen.

"Ab Sommer 2003 generische Konkurrenz für Cipro"

"Insgesamt dürfte Cipro sich in den USA ab Sommer 2003 generischer Konkurrenz gegenüber sehen", schrieb der WestLB-Analyst. Dann werde auch der Umsatz des Antibiotikums, das derzeit wegen der starken Nachfrage infolge der Milzbrand-Angst profitiere, zurückgehen. Da das Mittel zu 43 % zum gesamten Pharma-Umsatz von Bayer beitrage, sollte die Entwicklung auch den Konzernumsatz negativ beeinflussen.

Kompensiert werden könnte dies allerdings durch die von Bayer geplante neue Darreichungsform von Cipro. Von daher könnte Bayer noch immer ein durchschnittliches Umsatzwachstum von jährlich 2 % für die Pharma-Sparte erzielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%