Archiv
WestLB: Rolf Gerlach wird neuer AufsichtsratschefDPA-Datum: 2004-06-29 16:07:49

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Rolf Gerlach (50) wird neuer Aufsichtsratschef der WestLB. Er trete damit die Nachfolge von Bernd Lüthje an, teilte die Bank am Dienstag im Anschluss anlässlich der Hauptversammlung in Düsseldorf mit. Lüthje habe sein Amt aufgrund der veränderten Eigentümerstruktur der WestLB niedergelegt.

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Rolf Gerlach (50) wird neuer Aufsichtsratschef der WestLB. Er trete damit die Nachfolge von Bernd Lüthje an, teilte die Bank am Dienstag im Anschluss anlässlich der Hauptversammlung in Düsseldorf mit. Lüthje habe sein Amt aufgrund der veränderten Eigentümerstruktur der WestLB niedergelegt.

Zudem verstärkte die WestLB auch ihren Vorstand durch zwei neue Mitglieder: Hans-Jürgen Niehaus (46) wird spätestens zum 1. Januar 2005 neuer Finanzchef. Robert M. Stein (43) zeichnet sich ab dem 1. Juli 2004 für den neuen Geschäftsbereich "Vermögende Privatkunden" verantwortlich.

Zudem stimmte die Hauptversammlung der Kapitalerhöhung von 1,5 Milliarden Euro zu. Damit wird die Kernkapitalquote des Kreditinstitutes den Angaben nach auf 7,3 Prozent steigen. Die Kapitalerhöhung wird je zur Hälfte von den beiden Sparkassenverbänden Rheinischer Sparkassen- und Giroverband (RSGV) und dem Westfälisch-Lippischen Sparkassen- und Giroverband (WLSGV) getragen. Darüber hinaus nehmen beide Verbände ihre Direktbeteiligungsoption wahr.

Entsprechend geben sie damit ihre Beteiligung an der NRW.BANK auf und werden ab dem 1. Juli 2004 unmittelbar an der WestLB beteiligt sein. RSGV und WLSGV werden nach der Kapitalerhöhung je 30,6 Prozent an der WestLB halten. Das Land Nordrhein-Westfalen bleibt dagegen als Großaktionär über die NRW.BANK weiterhin indirekt an der WestLB beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%