Wetterdienst verkauft Namen
Ein Hoch zu Weihnachten

Die Namen von Hochs und Tiefs auf der Wetterkarte kann jetzt jeder kaufen. Mit Patenschaften für die verschiedenen Wetterlagen will das Meteorologische Institut der Freien Universität Berlin Geld in die eigene Kasse bringen.

HB/dpa BERLIN/OFFENBACH. So kann man zum Beispiel für 199 Euro ein Tief zum Nikolaus oder für 299 Euro ein Hoch zu Weihnachten verschenken. Die Vorschläge können künftig übers Internet angemeldet werden, wie ein Uni-Sprecher am Montag erläuterte. Zulässig sind jedoch nur allgemein gebräuchliche Vornamen. Pro Jahr gibt es in Deutschland etwa 50 Hochs und 150 Tiefs. Für Namens-Geschenke zu Weihnachten sind noch viele Patenschaften frei.

Die Freie Universität Berlin (FU) ist seit 1954 für die Benennung von Hoch- und Tiefdruckgebieten zuständig. Die Namen werden vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach übernommen. Sie erscheinen auf den Wetterkarten zahlreicher Zeitungen und werden in Radio- und Fernsehwetterberichten genannt. Seit einigen Jahren wird das Geschlecht von Hoch und Tief abwechselnd vergeben: 2003 müssen alle Tiefs männliche Vornamen und alle Hochs weibliche Vornamen tragen, 2004 ist es dann wieder umgekehrt.

Mit Ausnahme des Tiefs "Yvonne" sowie der beiden Hochs "Bernold" und "Calvann" waren am Montag von A bis Z noch fast alle Buchstaben frei. Die unterschiedlichen Preise begründen die Wetterforscher damit, dass Hochdruckgebiete länger dauern als Tiefs. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat mit dem Verkauf der Namen keine Probleme. "Wir schließen uns traditionell den Wetternamen der FU an", sagte DWD- Sprecher Uwe Kirsche. "Das werden wir auch wegen der Sponsorings nicht ändern."

Mit den Patenschaften soll die Klimabeobachtung durch das Meteorologische Institut wieder verbessert werden. Nach Angaben der Universität müssen wegen Finanzproblemen seit Anfang des Jahres Studenten dabei einspringen. Außerdem soll sichergestellt werden, dass das Wetter weiterhin rund um die Uhr beobachtet wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%