Archiv
Weyerhauser: Ertragswarnung

Der Papierhersteller und Holzverarbeiter Weyerhauser erwartet für das dritte Quartal nur noch einen Gewinn von 40 bis 45 Cents pro Aktie. Die durchschnittlichen Analystenschätzungen liegen bei 55 Cents. Abgesehen davon werden durch die Stillegung von Maschinen einmalige Kosten von 20 Millionen Dollar oder neun Cents pro Aktie anfallen. Verantwortlich dafür seien das schwache Konjunkturumfeld und das Alter der Maschinen. Schon seit Mai diesen Jahres stehen die Maschinen still. Die eigentlichen Ergebnisse sollen am 23. Oktober gemeldet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%