Archiv
WGZ-Bank empfiehlt Porsche

Geländewagen Cayenne führt in die Wachstumszone.

dpa-afx DÜSSELDOR. Die Auto-Aktie Porsche hat von der Westdeutschen Genossenschafts eG-Zentralbank (WGZ-Bank) die Note "langfristig sehr aussichtsreiches Investment" bekommen. Trotz des deutlichen Kursanstiegs der letzten Monate versprächen unter anderem die anhaltend starke Nachfrage und die soliden Finanzverhältnisse eine überdurchschnittliche Entwicklung. Die Zuffenhausener hätten sich mit einem Umsatzplus von 13,3 " im Geschäftsjahr 1999/2000 (31. Juli) als rentabelster Automobil-Serienproduzent etabliert. Beim Jahresüberschuss, der Mitte November veröffentlicht werden soll, sagt die WBZ-Bank ein Plus von 15 % voraus.

Porsche sei optisch die Teuerste unter den 768 CDAX-Werten. Die WGZ-Bank rechnet daher mit einem Aktiensplit auf der Hauptversammlung im Januar 2001, von dem die Aktie profitieren könne. Der Geländewagen Cayenne dürfte weiteres Wachstum bringen: Die WGZ-Bank verspricht sich von dem Fahrzeug ab Mitte 2002 einen Umsatz- und Ergebnisschub von 31,5 % für Porsche. Im Geschäftsjahr 2002/03 soll der Cayenne das Ergebnis um 51,8 % hochtreiben. Obwohl der Autobauer zwar spät auf den Geländewagenmarkt gehe, hat er nach Ansicht der WGZ-Analysten hat Porsche aber angesichts des florierenden Geländewagenmarkts gute Aussichten, wie geplant 25 000 Fahrzeuge pro Jahr abzusetzen.

Mit Blick auf den Cayenne, der zum Großteil in den USA verkauft werden solle, habe der Automobilhersteller sein Währungsrisiko mindestens für die kommenden zwei Jahre vollständig abgesichert. Dennoch gelte die Porsche-Aktie angesichts des Umsatzanteil von 35 % in den USA als klassischer Dollar-Profiteur. Eine stärkere Abnabelung von der US-Währung sei deshalb in Zukunft schwer zu realisieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%