Archiv
WGZ-Bank stuft WCM herunter

Die WGZ-Bank hat ihre Empfehlung für die Aktie der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG von "Outperformer" auf "Marketperformer" zurückgenommen.

ddp DÜSSELDORF. Wie Analyst Victor Heese am Freitag in Düsseldorf mitteilte, hat der Verkaufspreis für die zum Klöckner-Konzern gehörende Foliensparte Pentaplast am unteren Rande der Erwartungen gelegen.

Zudem lasse die erhoffte Übernahme eines anderen Unternehmens auf sich warten. Bereits seit langem habe WCM angekündigt, ein Unternehmen aus dem MDax oder SDax akquirieren zu wollen. Nachdem sich Spekulationen um Unternehmen wie MG Technologies, IWKA und K+S zerschlagen haben, kämen allerdings kaum noch größere Adressen in Frage. Darüber hinaus zeigte sich Heese enttäuscht über die Kursentwicklung.

Das Geschäft von WCM mit Sitz in Frankfurt am Main ist in die Sparten Wohnimmobilien und Unternehmensbeteiligungen gegliedert. Im Immobilienbereich besitzt WCM rund 55 000 Wohnungen. Im Bereich Unternehmensbeteiligungen erwirbt WCM vor allem Anteile von börsennotierten Gesellschaften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%