Wichtige Börsenbarometer allesamt im Plus
Anleger weltweit in Kauflaune

Zunehmender Optimismus für einen Konjunkturaufschwung versetzt die Aktienhändler rund um den Globus in Kauflaune. In Tokio schloss der Nikkei-Index am Montag auf dem höchsten Stand seit gut drei Monaten.

dpa NEW YORK/FRANKFURT/MAIN. An der New Yorker Wall Street setzte sich der positive Trend vom Wochenausklang im frühen Handel fort. Auch die Märkte in Europa folgten den guten Vorgaben.

Der Dax legte bis zum späten Nachmittag um 2,38 % auf 5 219 Punkte zu. Damit erreichte er einen Stand wie zuletzt vor sieben Wochen. Am Neuen Markt kletterte der Nemax 50 um 1,77 % auf 1 043 Zähler und überwandt damit die psychologisch wichtige Marke von 1 000 Punkten. Die 70 im M-Dax zusammengefassten mittleren Werte gewannen durchschnittlich um 0,93 % auf 4445 Punkte.

An der New Yorker Wall Street legten die Aktien am Montag nach einem kurzen Abrutschen in die Verlustzone weiter zu. Der Dow Jones- Index lag um 1,3 % im Plus bei 10 500 Punkten. Der Sammelindex der Technologiebörse Nasdaq legte um zwei Prozent auf 1 838 Zähler zu.

Grund für die optimistische Stimmung sind laut Marktbeobachtern die sich verdichtenden Hinweise auf eine Konjunkturerholung in den USA.

Nach positiv aufgenommenen Konjunkturzahlen hatten die Indizes der New Yorker Börsen bereits vor dem Wochenende deutlich zugelegt. Der Dow Jones-Index hatte schon am Freitag um 2,60 % höher mit 10 369 Punkten geschlossen und damit den höchsten Schlusskurs seit Ende August markiert.

Im Dax profitierten vor allem Technologietitel von den positiven Vorgaben aus den USA. Spitzenreiter waren Epcos -Aktien, die sich um 8,17 % auf 49,50 Euro verteuerten.

In Tokio startete die Börse mit einem Kursfeuerwerk in die Woche. Der Nikkei-Index für 225 führende Aktienwerte schoss um 5,9 % nach oben und schloss am Montag erstmals seit dem 26. November mit 11 450 Zählern über der psychologisch wichtigen Marke von 11 000 Punkten. Auch in London und Paris verbuchten die Standardwerte am Montag Kursgewinne von gut 1,5 beziehungsweise 2,5 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%