Wichtige Verbindung in der globalen Handelsplattform
Nasdaq kündigt Erwerb der Easdaq-Mehrheit an

rtr LONDON. Die US-Technologiebörse Nasdaq will wie erwartet im Zuge ihrer europäischen Expansionspläne die Mehrheit an der europäischen Wachstumsbörse Easdaq in Brüssel erwerben. Die Nasdaq werde 58 % der Easdaq übernehmen, teilte die weltweit zweitgrößte Börse am Dienstag mit. Die Easdaq solle dann eine wichtige Verbindung in der globalen Handelsplattform der Nasdaq einnehmen. Über den Erwerb hinaus werde aber auch weiterhin mit möglichen anderen Partnern in Europa gesprochen, hieß es. Finanzielle Details zu dem Kauf der Anteile wurden nicht genannt. Bereits in der vergangenen Woche wurde bekannt, dass die Nasdaq 58 % an der Easdaq erwerben will. Als Preis dafür waren 14 Mill. ? genannt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%