Widerstand bei Spielzeugherstellern
Kaufhof will Spielwaren-Webshop eröffnen

Die Kaufhof Warenhaus AG, Köln, plant nach einem Bericht des "manager magazin online" vom Dienstag für September die Eröffnung eines Webshops für Spielwaren und Kinderbekleidung.

vwd HAMBURG. Wie das Magazin weiter berichtet, sollte die E-Commerce-Website der Metro-Tochter schon im Sommer eröffnet werden. Allerdings sei dies am großen Widerstand einiger Spielzeughersteller gescheitert. Allen Widerständen zum Trotz arbeite die Kaufhof Gemini Medienvetriebsgesellschaft mbH, -Tochter Frechen, nun mit Hochdruck an dem geheim gehaltenen Projekt.

Der Webshop dürfte nach Auffassung des Online-Magazins auf Grund des rund zehnprozentigen Marktanteils von Kaufhof im klassischen Spielwarenhandel für Wirbel in der Branche sorgen.

Der Webhandel mit Spielwaren mit einem geschätzten Volumen von sechs Mrd. DM gelte in Deutschland unter Analysten als schwierig, berichtet das Magazin weiter. So habe beispielsweise der US-Internethändler E-Toys seine deutsche Niederlassung in München gerade geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%