Widerstand gegen die Einführung privater Rentenvorsorge
VW investiert bis zu fünf Milliarden in Nutzfahrzeug-Sparte

Allein im kommenden Jahr seien es 800 Mill. DM am Standort Hannover, kündigte der VW-Vorstandsvorsitzende Ferdinand Piech auf einer Betriebsversammlung an.

dpa-afx HANNOVER. Der Volkswagen-Konzern wird in den kommenden Jahren bis zu 5 Mrd. DM in die Marke Nutzfahrzeuge investieren. Allein im kommenden Jahr seien es 800 Mill. DM am Standort Hannover, kündigte der VW-Vorstandsvorsitzende Ferdinand Piech am Montag auf einer Betriebsversammlung an. Dabei gehe es auch um den Bau des T5 als Nachfolger des bisherigen Erfolgsmodells T4.

Der Betriebsratsvorsitzende des Werks in Hannover, Günter Lenz, sagte, damit seien die jetzt rund 15 300 Arbeitsplätze langfristig gesichert. Vermutlich würden Anfang kommenden Jahres sogar noch rund 500 bislang befristet beschäftigte Mitarbeiter fest angestellt.

Gutes Geschäft in der Türkei

Die Marke VW Nutzfahrzeuge werde in diesem Geschäftsjahr an das Ergebnis des Vorjahres heranreichen. Zahlen nannte Lenz nicht. Die gute Entwicklung sei um so bemerkenswerter, als bereits im laufenden Jahr erhebliche Vorleistungen für die kommenden Jahre geleistet worden seien. "Wir bezahlen im übrigen unsere Investitionen aus eigener Kasse. Das kann man nicht von allen Konzernmarken sagen", meinte Lenz.

Im Jahr 2000 würden alle VWN-Bereiche schwarze Zahlen schreiben, auch die Werke in Poznan/Polen und Resende/Brasilien. Insgesamt produziere VWN in diesem Jahr 202 500 Fahrzeuge vom Typ T4 und LT davon 185 000 in Hannover. Dabei sei der rückläufige Absatz in Deutschland vom guten Auslandsgeschäft insbesondere der Türkei wett gemacht worden.

Vor der Betriebsversammlung hatten rund 5 000 Beschäftigte des VW-Werkes in Hannover gegen die Rentenpläne der Bundesregierung protestiert. Nach Angaben des Betriebsrates ruhte deshalb die Produktion mehr als eine halbe Stunde. Der Widerstand richtete sich vor allem gegen die Einführung einer privaten Altersvorsorge ohne Arbeitgeberanteil. Protestaktionen ähnlicher Art hatte es vor kurzem bereits in den VW-Werken Salzgitter und Braunschweig gegeben. Am 6. Dezember wollen die Arbeitnehmer im VW-Stammwerk Wolfsburg gegen die Rentenpläne der Rot-Grünen Koalition demonstrieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%