Archiv
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Schautzer...

...wenn man vom TV-Moderator zum Missionar in Sachen Senioren wird?

...wenn man vom TV-Moderator zum Missionar in Sachen Senioren wird?

"Heute geht es mir gut, aber zuerst war ich sehr wütend. Jetzt bin ich erleichtert, dass ich nicht meinen Mund gehalten, sondern offensiv mit dieser unwürdigen Lage umgegangen bin. Damals, als mir die ARD per Handy-Anruf kündigte - um mich durch wen zu ersetzen, der nicht halb so alt ist wie ich. Sie wollten die Sendung verjüngen.

Doch ich habe weder meinen Beruf gewechselt noch will ich Heiden bekehren. Auch wenn immer schon etwas Missionarisches in mir steckte, weil ich mich sehr für soziale Themen interessiere und auch engagiere. Mit dem so genannten Generationenkonflikt beschäftigte ich mich schon seit etwa zehn Jahren.

Mit dem Buch, das ich jetzt geschrieben habe, möchte ich auf ein längst bekanntes Problemfeld aufmerksam machen: auf die Auswirkungen des Jugendwahns auf Altersdiskriminierung, auf die demographische Entwicklung und den Generationenkonflikt. Wichtig ist mir dabei, der Generation über 50 Mut zu machen und ihr das Selbstwertgefühl zu geben, das sie auch verdient. Diese Generation hat viel erreicht und kann viel weitergeben, an Erfahrung, Weisheit und Wissen. Ich sehe übrigens keinen Krieg der Generationen am Horizont. Im Gegenteil. Alt und Jung können gemeinsam zum "Dreamteam" der Zukunft werden. Auch sollten wir den Zugewinn an Lebenszeit als Chance erkennen. Um dieses Thema kommt schließlich keiner herum. Wir werden ja alle älter. Schon mit der Geburt beginnt es, das Älterwerden."

Die Frage stellte Anja Kühner.

*TV-Moderator Max Schautzer, 64, verfasste gerade das Buch "Rock ?n Roll im Kopf, Walzer in den Beinen" und ist im Vorstand der Bellheim-Stiftung in Willich, die sich um die Re-Integration arbeitsloser Führungskräfte kümmert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%