Wieder heftige Regenfälle angesagt
Leichte Entspannung in britischen Hochwassergebieten

dpa LONDON. Die Lage in den britischen Hochwassergebieten hat sich in der Nacht zum Mittwoch leicht entspannt. Die Umweltbehörden verringerten ihre Flutwarnungen für Flüsse in England und Wales am Morgen von 33 auf 24. Sie verwiesen jedoch darauf, dass für die nächsten Tage wieder heftige Regenfälle angesagt seien. Dann könne sich die Lage schnell wieder verschlimmern.

Am stärksten betroffen sind Yorkshire und die südöstlichen Grafschaften East-Sussex und Kent. In einigen Dörfern steht das Wasser meterhoch. Hunderte von Haushalten sind ohne Strom. Mehrere Bahnverbindungen mussten wegen des Hochwassers stillgelegt werden. Nach Angaben des Wetteramtes war dieser Oktober der regensreichste der letzten 100 Jahre nach dem von 1903 und 1987. In Kent und Sussex fiel so viel Regen wie noch nie im Oktober.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%