Wieder kleinere Scharmützel
US-Soldat bei Kämpfen im Irak getötet

Bei Kämpfen zwischen US-Soldaten und bewaffneten Irakern in der irakischen Stadt Falludscha sind am Dienstagmorgen ein Soldat und zwei Iraker getötet worden.

HB/dpa BAGDAD/KAIRO. Wie das US- Zentralkommando im Irak berichtete, griffen die Iraker eine Einheit der US-Armee mit Panzerfäusten und Gewehren an. Sie erschossen einen Amerikaner und verletzten sieben weitere Soldaten.

Anschließend hätten die Soldaten zwei Angreifer getötet und sechs Verdächtige festgenommen, teilte die US-Armee mit. Ein US-Fahrzeug habe während des Gefechtes versehentlich einen amerikanischen Armeehubschrauber gerammt und beschädigt. Der arabische Fernsehsender El Dschasira hatte zunächst berichtet, Iraker hätten auf den Hubschrauber geschossen.

Nach ersten Informationen der Amerikaner sollen die Angreifer aus einer Moschee heraus das Feuer auf die US-Soldaten eröffnet haben. In Falludscha hatte es bereits mehrfach Konfrontationen zwischen den Einwohnern und den amerikanischen Besatzungssoldaten gegeben.

Am Montag waren bei zwei Angriffen auf US-Armeefahrzeuge zwei Soldaten getötet und vier weitere verletzt worden. Außerdem berichtete das Zentralkommando über einen Handgranatenangriff auf einen US-Wachtposten in Bakuba in der Nacht zum Montag, nördlich von Bagdad. Dabei hätten die Soldaten eine irakische Angreiferin erschossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%