Archiv
Wieder mehr Lehrstellen in der Wirtschaft

Die Unternehmen in Industrie, Handel und Dienstleistungen haben ihre Ausbildungsaktivitäten in diesem Jahr nach eigener Darstellung weiter gesteigert.

dpa BERLIN. Vor der Bundestagsdebatte zum Berufsbildungsbericht 2001 teilte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) am Donnerstag in Berlin mit, das Angebot an Ausbildungsplätzen habe erneut stärker zugenommen als die Zahl der Schulabgänger. Deshalb sei die Gruppe der unversorgten Bewerber wieder kleiner geworden. Mit rund 340 000 Ausbildungsplätzen bilde der Bereich der Industrie- und Handelskammern mit Abstand die meisten Lehrlinge aus.

Nach DIHK-Angaben haben sich die Schwächen auf dem Arbeitsmarkt noch nicht direkt auf dem Ausbildungssektor niedergeschlagen. Der Grund sei ein Modernisierungsschub in der Berufsbildung, der zu modernen Berufsbildern und flexiblen Ausbildungsmöglichkeiten geführt habe. Für weiterhin steigende Lehrlingszahlen sei es erforderlich, durch neue Berufsbilder auch neue Betriebe für die Ausbildung zu gewinnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%