Wiederaufbau-Kosten bei 2,8 Mrd. Dollar
El Salvador bittet nach Erdbeben um internationale Hilfe

ap SAN SALVADOR. Nach den beiden schweren Erdbeben schätzt die Regierung El Salvadors die Wiederaufbau-Kosten auf 2,8 Mrd. Dollar. Die Behörden baten die internationale Gemeinschaft am Donnerstag um Hilfe und appellierten an die USA, dort lebende Salvadorianer nicht abzuschieben und ihre Aufenthaltsgenehmigungen zu verlängern, wie Außenministern Eugenia Brizuela mitteilte.

Nach dem zweiten Beben am Dienstag wurden bisher 322 Tote geborgen, das erste Beben Mitte Januar forderte mindestens 844 Todesopfer. Beide Katastrophen zerstörten insgesamt etwa 315 000 Häuser und Wohnungen. Das Welternährungsprogramm bat in Rom um Spenden, um weitere Lebensmittel für die Not leidende Bevölkerung zu kaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%