Archiv
Wiener Börse Schluss: ATX gut behauptet - Uniqa und VA Tech schwach

Wien (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei höherem Volumen mit einem leichten Kursplus beendet. Der Wiener Leitindex ATX stieg um 2,29 Punkte oder 0,11 % auf 2 011,11 Einheiten.

Wien (dpa-AFX/APA) - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei höherem Volumen mit einem leichten Kursplus beendet. Der Wiener Leitindex ATX stieg um 2,29 Punkte oder 0,11 % auf 2 011,11 Einheiten.

Der Wochenausklang am Wiener Aktienmarkt gestaltete sich Händlern zufolge ruhig. Der Leitindex ATX pendelte über weite Strecken des Handels um die Vortagesmarke. Im Späthandel rutschte der ATX ins Minus, konnte sich aber nach einem Schluss-Spurt zu Handelsende knapp ins Plus retten.

Tagesgewinner waren am Freitag Eybl mit einem Plus von 3,33 % auf 18,60 ?. Betandwin.com verteuerten sich um 2,77 % auf 20,80 ?. Gut gesucht waren voestalpine . Sie schlossen mit einem Aufschlag von 2,53 % auf 41,37 ?. Händlern zufolge profitierte die Aktie von Berichten über einen anstehenden Einstieg bei der noch staatlichen VA Erzberg. Erste Bank kletterten um 1,42 % auf 32,15 ?.

Semperit stiegen um 1,22 % auf 19,03 ?. Die Aktie hatte im Verlauf den höchsten Stand seit 1998 markiert. Ein Händler berichtete von Marktgerüchten, denen zufolge das Aktienpaket der Wiener Städtischen am Vortag erfolgreich in London platziert wurde. Dies wirke sich nun positiv auf Freefloat und Handelbarkeit des Papiers aus.

Größter Verlierer bei den Bluechips waren Uniqa mit einem Minus von 2,76 % auf 9,52 ?. Jowood büßten 2,53 % auf 1,93 ? ein. VA Tech fielen bei hohem Volumen um 1,26 % auf 45,34 ?. Die Aktie hatte zuletzt mit der geplatzten Fantasie um einen Einstieg von Siemens deutlich nachgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%