Wilcox darf sich noch Sieghoffnungen machen
Salzgeber dominiert Qualifikation

Ulla Salzgeber hat sich beim Reit– und Dressur-Turnier deutlich für den Grand-Prix-Special qualifiziert. Hinter der Doppel-Europameisterin ereichten drei weitere Deutsche das Finale.

HB BERLIN. Dressur-Reiterin Ulla Salzgeber hat die Qualifikation zum Grand Prix Special beim Reit- und Dressurturnier in Stuttgart dominiert. Die Doppel-Europameisterin gewann am Samstag auf Rusty mit 77,75 Prozentpunkte vor den übrigen Mannschafts-Europameister Heike Kemmer mit Bonaparte (Winsen/75,542), Klaus Husenbeth mit Piccolino (Sottrum/73,042) und Isabell Werth mit Satchmo (Rheinberg/71,750).

Insgesamt haben sich die zwölf besten Reiter des Grand Prix für den mit 30.000 Euro dotierten Grand Prix Special am Sonntag qualifiziert. Dabei beginnt die Wertung bei Null, so dass sich auch die Titelverteidigerin Lisa Wilcox aus den USA noch Sieghoffnungen machen darf. Am Samstag ritt Wilcox, in der Dressur-Weltrangliste Zweite hinter Salzgeber, auf Relevant mit 66,958 Punkten allerdings nur auf den neunten Rang.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%