Wildschwein greift Hund an
Panik im italienischen Pinienwald

"Tierische" Angst hat ein Wildschwein einer Spaziergängerin in einem Pinienwald bei Rom eingejagt. Das Tier sei urplötzlich aus dem Gebüsch gerast und auf den Hund der 30-Jährigen losgegangen.

dpa/HB ROM. Der Collie und sein Frauchen hätten versucht wegzulaufen, seien jedoch von dem Wildschwein verfolgt worden, berichtete die italienische Zeitung "Il Messaggero" am Freitag. Von den Schreien der Frau alarmierte Passanten hätten zwei Polizisten herbeigerufen, die sich mit ihren Pferden in der Nähe aufhielten.

Vor allem den Vollblütern sei es zu verdanken, dass das wahrscheinlich ausgehungerte Wildschwein nach minutenlangem Gerangel in die Flucht geschlagen werden konnte. Bereits wenige Tage zuvor sei ebenfalls in einem Pinienwald bei Rom eine Joggerin von einem Wildschwein angegriffen worden. Die Frau konnte von der Polizei gerettet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%