Archiv
Wincor Nixdorf: Bereinigter Jahresüberschuss 2004 05 soll um mind. 10% steigen

Der Geldautomatenhersteller Wincor Nixdorf will im laufenden Geschäftsjahr 2004/05 seinen unter anderem um Carve-Out-Belastungen bereinigten Überschuss um mindestens zehn Prozent steigern. Das sagte Finanzchef Eckard Heidloff am Montag in Düsseldorf am Rande der Bilanz-Pressekonferenz.

dpa-afx DÜSSELDORF. Der Geldautomatenhersteller Wincor Nixdorf will im laufenden Geschäftsjahr 2004/05 seinen unter anderem um Carve-Out-Belastungen bereinigten Überschuss um mindestens zehn Prozent steigern. Das sagte Finanzchef Eckard Heidloff am Montag in Düsseldorf am Rande der Bilanz-Pressekonferenz. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003/04 lag der bereinigte Überschuss bei 61 Mill. Euro (Vorjahr: 51 Mill. Euro), der Wert im laufenden Jahr werde demnach bei rund 66 Mill. Euro liegen.

Der Finanzchef deutete zudem eine kräftige Dividendenerhöhung für 2004/05 an. "Wir werden rund 50 Prozent des bereinigten Jahresüberschusses ausschütten", sagte Heidloff. Den Angaben nach wären das mehr als 30 Mill. Euro, oder mehr als 1,80 Euro je Aktie. Für das abgelaufene Geschäftsjahr zahlt Wincor Nixdorf eine Dividende von 1,21 Euro je Aktie. Insgesamt werden rund 20 Mill. Euro ausgeschüttet.

Der nicht bereinigte Jahresüberschuss war von 14 Mill. auf 44 Mill. Euro geklettert. Der hohe Anstieg war jedoch auf den Wegfall der planmäßigen Goodwill-Abschreibungen zurückzuführen. Dieser sei im Rahmen der Herauslösung der Gesellschaft aus dem Siemens-Konzern (Carve-Out) 1999 entstanden. Der um die Carve-Out-Effekte bereinigte Überschuss stieg um 17 Prozent auf 61 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%