Archiv
Wincor Nixdorf geht an die FWB Frankfurter Wertpapierbörse

Die Wincor Nixdorf AG hat am 19. 5. 2004 als erstes Unternehmen seinen Börsengang im Prime ...

Die Wincor Nixdorf AG hat am 19. 5. 2004 als erstes Unternehmen seinen Börsengang im Prime Standard an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse durchgeführt. Der Prime Standard wurde im Januar 2003 eingeführt. Unternehmen, die sich für das Segment entscheiden, verpflichten sich internationale Transparenzstandards einzuhalten. Die Erstnotiz der Wincor Nixdorf-Aktie betrug 41 Euro. Deutsche Bank und Goldman Sachs waren Joint Global Coordinators und Bookrunners eines Emissionskonsortiums, zu dem auch Commerzbank Securities, Dresdner Kleinwort Wasserstein und UBS Investment Bank als Co-Lead Managers und Cazenove, DZ Bank und WestLB AG als Co-Managers zählen. Als Designated Sponsor agieren Deutsche Bank und Goldman Sachs.
Wincor Nixdorf ist nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Anbieter von IT-Lösungen für Retail-Banken und Handelsunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt rund 5000 Mitarbeiter und hat im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,44 Mrd. Euro erwirtschaftet. Wincor Nixdorf ist in mehr als 90 Ländern präsent, davon in 30 mit eigenen Tochtergesellschaften. Bei Geldautomaten und Kassensystemen ist das Unternehmen in Deutschland jeweils Marktführer und weltweit die Nummer 3.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 02.06.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%