Archiv
Wincor Nixdorf: Management-Aktionäre haben 2,1% des Grundkapitals verkauft

Management-Aktionäre des Geldautomaten-Herstellers Wincor Nixdorf haben rund 341 000 Stück Aktien beziehungsweise rund 2,1 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft verkauft. Wie Wincor am Donnerstag mitteilte, sind Darlehen, die zum Erwerb von Aktien gedient hatten, zurückbezahlt worden.

dpa-afx PADERBORN. Management-Aktionäre des Geldautomaten-Herstellers Wincor Nixdorf haben rund 341 000 Stück Aktien beziehungsweise rund 2,1 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft verkauft. Wie Wincor am Donnerstag mitteilte, sind Darlehen, die zum Erwerb von Aktien gedient hatten, zurückbezahlt worden.

Kohlberg Kravis Roberts & Co. L. P. und Goldman Sachs Capital Partners haben Wincor den Angaben zufolge informiert, dass sie nicht planen, die derzeit von ihnen gehaltenen Aktien der Wincor Nixdorf AG in diesem Jahr zu verkaufen. Auch das Management beabsichtige, keine weiteren Aktien in diesem Jahr zu verkaufen.

Management- und Mitarbeiter-Aktionäre der Gesellschaft sowie die Großaktionäre, Kapitalbeteiligungsgesellschaften von Kohlberg Kravis Roberts & Co. L. P. und Goldman Sachs Capital Partners, hatten sich beim Börsengang am 19. Mai 2004 im Rahmen einer Marktschutzerklärung (Lock-Up-Period) verpflichtet, bis zum 17. November 2004 einschließlich keine der von ihnen gehaltenen Aktien zu verkaufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%