Windkraftanlagen
Energie-Kontor setzt auf Fuhrländer

Die Energie AG-Kontor aus Bremen hat mit dem Windkraftanlagenhersteller Fuhrländer AG aus Waigandshain einen Rahmenvertrag über die Lieferung von Windkraftanlagen geschlossen.

vwd BREMEN. In den nächsten zwei Jahre sollen bis zu 50 Anlagen des Typs MD 70/77 mit einer Nennleistung von je 1,5 Megawatt geliefert werden, teilte das Bremer Unternehmen am Freitag mit. In der Branche wird davon ausgegangen, dass das Auftragsvolumen bei 60 Millionen Euro liegt.

Zusammen mit dem Rahmenvertrag mit der Nordex AG aus Hamburg und durch die Baugleichheit einiger Anlagen von Fuhrländer und Nordex sehe man sich für die zügige Realisierung der Projekte gut gerüstet, sagte Vorstandsvorsitzender Günter Lammers. Ein Rahmenvertrag mit einem weiteren Anlagenhersteller befinde sich noch in Verhandlung.

Im laufenden Jahr plant Energie-Kontor ein EBIT von 14 Millionen Euro bei einem Umsatz von 138 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%