Windows-System wird verändert
Gefährlicher Internet-Virus verbreitet sich rasant in Europa

Ein gefährlicher Internet-Wurm verbreitet sich offenbar sehr schnell in Europa.

ddp LINZ Wie der Antiviren-Softwarehersteller Dataprot (www.dataprot.at) am Mittwoch warnte, enthalte der Wurm "W32/Apost.A" einen Trojaner und versende sich an alle E-Mail-Adresse in Microsoft Outlook. Der Wurm selbst besitze keine Schadensfunktion, wird jedoch trotzdem als sehr gefährlich eingestuft, da mit Hilfe des Trojaners Hacker in das Rechner-System des Benutzers eindringen könnten. Zudem könne er wegen der Menge an verschickten Mails den Mail-Server lahm legen. Der Antiviren-Softwarehersteller Trend Micro (www.trendmicro.de) hat bereits eine Anleitung zum Entfernen des Virus veröffentlicht.

Mit dem Wurm infizierte E-Mails sind an dem Betreff "As your request !" zu erkennen. Im Textteil steht "Please find attached file for review. I look forward to hear from you again very soon. Thanks." und das Attachment "ReadMe.EXE" ist beigefügt. Beim Aufruf des Mailanhangs verändert der Wurm das Windows-System, damit er beim nächsten Neustart des Betriebsystems automatisch geladen wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%