"Wir jammern nicht“
Vodafone setzt auf Kamera-Handys und UMTS

Der Mobilfunk-Anbieter Vodafone erwartet durch Kamera-Handys und den geplanten UMTS-Standard neue Impulse ungeachtet der aktuellen Konsumschwäche. "Die Konjunktur lahmt, aber Vodafone wächst gegen den Trend. Wir jammern nicht", sagte der deutsche Vodafone-Chef Jürgen von Kuczkowski am Dienstag vor Beginn der Computermesse CeBIT in Hannover.

HB/dpa HANNOVER. Bis Ende März werde Vodafone insgesamt eine halbe Million Mobiltelefone mit Kamera verkauft haben. Für das Weihnachtsgeschäft erwartet von Kuczkowski, dass jedes zweite Handy damit ausgestattet sein wird.

Vodafone werde Ankündigungen von Konkurrenten folgen und seine Preise zum Beispiel für den Versand von multimedialen Kurznachrichten (MMS) demnächst senken. Über die Höhe sei jedoch noch nicht entschieden, sagte von Kuczkowski. Beim regulären Telefonieren rechne er hingegen nicht mit Preissenkungen. Für den drahtlosen Internet- Zugang Wireless LAN will Vodafone bis Ende 2003 "eine deutliche dreistellige Zahl" von Einwahl-Knotenpunkten zur Verfügung stellen und außerdem weltweit 55 Flughafen-Lounges der Lufthansa dafür einrichten.

Zusammen mit der Deutschen Post bietet Vodafone künftig den Versand von Multimedia-Nachrichten (MMS) als Postkarte an. Solche Fotos mit Text werden per Handy an die Post geschickt und kommen am nächsten Tag als Postkarte im Briefkasten an. Der Einführungspreis soll 39 Cent betragen, später kostet der Dienst 1,99 Euro.

Vodafone (D2) ist nach T-Mobile (D1) die Nummer zwei in Deutschland und mit dem Portal Vodafone live! nach eigenen Angaben Marktführer bei Multimedia-Angeboten für Privatkunden. Ende 2002 telefonierten 22,7 Millionen Kunden über den Netzbetreiber. Für UMTS werde kein konkreter Starttermin festgelegt, das Angebot komme im Laufe des zweiten Halbjahres breit auf den Markt. Die subventionierten Handys sollen mit Vertrag um die 300 Euro kosten, sagte von Kuczkowski. "UMTS ist kein Big Bang, sondern es wird einen fließenden Übergang geben." Eine wichtige Rolle würden dabei Video- Angebote für das Handy spielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%