"Wir müssen uns jetzt steigern"
Stimmen zu Deutschland - USA

dpa/HB/sid HAMBURG/ULSAN. Glücklich, aber nicht hundertprozentig zufrieden. Weitgehende Einigkeit in der Beurteilung des deutschen Viertelfinalspiels bei Deutschlands Fußballgrößen. Die Stimmen im Einzelnen:

Rudi Völler (DFB-Teamchef): "Wir sind natürlich glücklich, dass wir im Halbfinale stehen. Das ist sensationell für diese junge Mannschaft. Aber mit der Art und Weise bin ich nicht hundertprozentig zufrieden. Sicher, die Jungs haben toll gekämpft. Wir waren aber anfangs zu verhalten und zu pomadig und haben uns nicht aus der Umklammerung der Amerikaner befreien können. Spielerisch waren einige Sachen, die mir nicht gefallen haben. Michael Ballack hat nicht die Impusle aus dem Mittelfeld geben können, die ich mir erhofft habe. Aber man muss bedenken, dass er nicht hundertprozentig fit zur WM angereist ist. Wir müssen uns jetzt unbedingt steigern, sonst ist im Halbfinale Schluss. Die Leistung von Oliver Kahn war natürlich einmal mehr überragend. Wir wussten vorher: Wenn wir weit kommen wollen, geht das nur mit einem überragenden Torhüter Kahn."

Brad Friedel (US-Torwart): "Wir sind enttäuscht und zufrieden zugleich. Bis ins Viertelfinale hatten wir einen sehr guten Lauf, doch das 0:1 gegen Deutschland ist auch eine Enttäuschung. Wir hätten gewinnen können. Nun fahren wir erhobenen Hauptes nach Hause."

Michael Ballack: "Wir wussten, dass die Standardsituation unsere Stärke ist. Und es hat geklappt. Es war ein hartes Stück Arbeit. Die USA hat uns alles abverlangt. Die Jungs haben absolut Druck und uns Probleme gemacht, uns zu befreien. Sie standen nicht umsonst im Viertelfinale und sind bis ans Äußerste gegangen. Oliver Kahn hat mit seinen Glanzparaden uns das 1:0 über die Zeit gerettet. Wir können froh sein, so einen Torwart zu haben."

Franz Beckenbauer (Weltmeister 1974 und ehemaliger DFB-Teamchef): "Ich bin etwas sprachlos, mir fehlen die Worte. Ich dachte, dass in der zweiten Halbzeit die Amerikaner nachlassen und die Deutschen zulegen. Doch das Gegenteil war der Fall. Man kann sich nicht immer auf Oliver Kahn verlassen. Das kann auf Dauer nicht gut gehen. Man muss häufiger die Initiative ergreifen."

Jürgen Klinsmann (Weltmeister 1990): "Wir müssen uns sicherlich bei Olli Kahn am meisten bedanken, dass wir in das Halbfinale gekommen sind. Er hat wirklich sensationell gehalten. Ich hatte wirklich weiche Knie, weil uns die Amerikaner in punkto Spritzigkeit einen Tick weit voraus waren, aber wir haben das 1:0 über die Zeit gebracht. Das ist das Wichtigste. Jetzt ist alles möglich."

Bruce Arena (US-Coach): "Wir haben ein Super-Spiel und viel Druck gemacht. Wir hatten Pech und haben unglücklich verloren. Die Deutschen haben ein großes Tor gemacht, und wenn sie es machen, ist es schwer, dies wieder auszugleichen. Die meiste Zeit haben wir es sehr gut gemacht, wir sind ein starkes Team. Gerade am Ende haben wir viele Chancen gehabt, doch keine genutzt. Wenn wir die letzten vier Jahre zurückschauen, haben wir viele Fortschritte gemacht. Es gibt eine große Zukunft für den Fußball in den USA. Wir sind noch nicht am Ziel, aber vorangekommen."



Karl-Heinz Rummenigge (DFB-Delegationsmitglied):

"Wir können uns beim lieben Gott und Oliver Kahn bedanken. Es war unglaublich, was er gehalten hat, vor allem den Donovan-Schuss, der war im Grunde nicht zu halten. In der zweiten Halbzeit hat die deutsche Mannschaft nur noch passiv gespielt und den Amerikanern völlig das Feld überlassen. Wir hätten frecher, selbstbewusster auftreten können. Die Mannschaft hatte mit dem Viertelfinale doch schon viel erreicht. Jetzt muss man sagen, wir stehen im Halbfinale mit wahnsinnig viel Glück."

Reiner Calmund (DFB-Delegationsmitglied): "Man sollte auf größere Analysen verzichten. Es lief sicherlich heute nicht viel zusammen. Ich bin ja ein kleiner Amerika-Freund, deswegen freut es mich, dass Claudio Reyna, den ich mit 18 Jahren nach Leverkusen geholt habe und der heute als alter Sack eine Weltklasse-Leistung abgeliefert hat. Auch Landon Donovan hat bewiesen, warum wir ihn im Herbst zu Bayer Leverkusen zurückholen wollen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%