"Wir sind hoch zufrieden"
Quam hat 75 000 Mobilfunkkunden gewonnen

Die Tochter der spanischen Telefónica Móviles und der finnischen Sonera erstmals seit dem Start der Marke im Herbst offizielle Kundenzahlen.

dpa HANNOVER. Der Telekom-Neueinsteiger Quam hat bisher 75 000 Mobilfunkkunden in Deutschland gewonnen. Die Tochter der spanischen Telefónica Móviles und der finnischen Sonera nannte am Mittwoch auf der CeBIT in Hannover erstmals seit dem Start der Marke im Herbst offizielle Kundenzahlen. Zum Vergleich: Marktführer T-Mobile hat nach Branchenangaben mehr als 15 Millionen direkte Kunden.

"Wir sind hochzufrieden", sagte Quam-Chef Ernst-E. Folgmann. Die Marke habe bereits einen Bekanntheitsgrad von 80 Prozent erreicht. Quam wolle zum ersten Quartal 2003 mit Angeboten für den neuen Mobilfunkstandard UMTS in Ballungsräumen starten.

Quam hatte 2000 eine der sechs UMTS-Lizenzen erworben, ohne bereits über eigene Kunden zu verfügen. Vor Weihnachten hatte sich der Anlauf von Quam-Angeboten für die heutigen Handy-Standards zunächst verzögert. Wichtigste Voraussetzung für den UMTS-Start sei die Verfügbarkeit der entsprechenden Handys, sagte Folgmann. Der Telekom-Manager forderte von der Politik flexiblere Rahmenbedingungen für den Betrieb der UMTS-Netze ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%