"Wir werden bis zum Schluss versuchen, die Pläne zu verhindern"
IG Metall hält an Konfrontationskurs gegen Rentenreform fest

"Wir werden bis zum Schluss versuchen, die Pläne zu verhindern" sagte IG-Metallvorsitzende Zwickel. Gleichzeitig warnt er Bundeskanzler Schröder vor einer Reform ohne Konsens.

ap HAMBURG. Die IG Metall hält an ihrem Konfrontationskurs gegen die Rentenreform der Bundesregierung fest. "Es wird keinen Frieden geben", sagte der Gewerkschaftsvorsitzende Klaus Zwickel in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview des Magazins "Stern". "Wir werden bis zum Schluss versuchen, mit allen Mitteln, die uns zur Verfügung stehen, diese Pläne zu verhindern", betonte Zwickel. "Und wir werden bis zum Schluss versuchen, die Parlamentarier in der SPD umzustimmen."

Warnung vor Reform ohne Konsens

Der IG-Metall-Vorsitzende sagte ferner: "Wenn die Regierung gegen uns entscheidet, wird in den Gewerkschaften, in der SPD und bei vielen Menschen eine sehr tiefe Wunde aufgerissen werden." Er warnte Bundeskanzler Gerhard Schröder davor, die Reform ohne Konsens durchzusetzen. "Das hält die SPD politisch nicht aus." Er glaube aber, dass dies im Kanzleramt und in der Spitze der SPD-Fraktion inzwischen angekommen sei.

Sollte es zu einer steuerlichen Förderung der privaten Altersvorsorge kommen, müsste dies vor allem den unteren Einkommensgruppen zugute kommen, sagte Zwickel weiter. "Aber gleichgültig, wie dieser Streit mit der Regierung ausgehen wird, schon heute kann ich sagen: Es wird eine Narbe zurückbleiben." Sein Verhältnis zum Kanzler beschrieb Zwickel in diesem Zusammenhang als "sachlich und pragmatisch". Schröder habe ihn bisher nicht enttäuscht. "Und ich hoffe, dass ich das auch in zwei Jahren sagen kann."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%