Wirtschaft entwickle sich "dynamisch"
Frankreichs Notenbankchef: Gedanke an Rezession "völlig unangebracht"

Der Gedanke an eine Rezession in Europa ist nach den Worten von Frankreichs Notenbankchef Jean-Claude Trichet nicht angemessen.

Reuters PARIS. Selbst dass sich eine Rezession in den USA abzeichne, werde durch jüngste Daten nicht bestätigen, im Falle Europas sei der Gedanke "völlig unangebracht", sagte Trichet am Sonntagabend im Fernsehsender "La Chaine Info". Die Wirtschaft der Europäischen Union (EU) werde im Jahr 2002 höhere Wachstumsraten aufweisen als im laufenden Jahr. "Wir meinen auf der Grundlage unserer Analysen, dass wir mit 2002 ein dynamischeres Jahr als 2001 haben werden", sagte Trichet.

In Frankreich zeigen die Indikatoren Trichet zufolge, dass sich die Wirtschaft des Landes auch nach den Anschlägen in den USA dynamisch entwickelt habe. Die Verbraucherausgaben blieben nach den Anschlägen vom 11. September ein Motor des wirtschaftlichen Wachstums. "Obwohl der Monat September noch nicht vorbei ist, haben wir Anzeichen für hohe Verbraucherausgaben nach diesen Ereignissen. Es ist wichtig, auf den kühlen Kopf der französischen Konsumenten hinzuweisen", sagte der Notenbankchef. Mit Blick auf die jüngsten Kursverluste an den europäischen Aktienmärkten sagte Trichet außerdem, die Abgaben seine "klar" übertrieben gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%