Wirtschaftliche Probleme zurückgewiesen
Berliner Radiosender zu verkaufen

Der Berliner Radiosender Hundert,6 wird nach einem Bericht des "Tagesspiegel" verkauft. Geschäftsführer Georg Gafron habe am Montagnachmittag bereits sein Büro räumen lassen, hieß es.

dpa BERLIN. Gafron, der auch Chefredakteur der zum Springer-Konzern gehörenden Boulevard-Zeitung "B.Z." und Geschäftsführer des lokalen Fernsehsenders TV.Berlin ist, war am Abend für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Sprecher verwiesen auf Dienstag.

Berichte, wonach der Sender Hundert,6 wirtschaftlich schwächeln soll, hatte Gafron kürzlich zurückgewiesen. Über den künftigen Eigentümer wurde zunächst nichts bekannt. Wie der "Tagesspiegel" berichtet, soll der Kaufvertrag in Kürze unterschrieben werden.

Hundert,6 gehört zu hundert Prozent Thomas Kirch, dem Sohn von Leo Kirch, dessen hoch verschuldetes Unternehmen KirchMedia vor zwei Wochen einen Insolvenzantrag stellen musste. Im Zusammenhang mit der Kirch-Pleite war auch der Verkauf des Berliner Fernsehsenders TV.Berlin im Gespräch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%