Archiv
Wirtschaftsindikatoren: Leichter Anstieg bei den Konsumentenausgaben

Im vergangenen Monat haben die Verbraucher mehr Geld ausgegeben als Experten erwartet hatten. Die Konsumentenausgaben sind um 0,3 Prozent gestiegen.

Dabei wurden weniger Waren gekauft, vielmehr sind die Ausgaben für Dienstleistungen gestiegen. Die Jahresrate für Konsumentenausgaben ist somit auf 3,1 Prozent für das erste Quartal 2001 gestiegen. Im letzten Quartal 2000 lag die Rate mit 2,8 Prozent auf dem niedrigsten Stand seit Jahren. Die Verbraucher sind dennoch etwas gehemmt bei den Ausgaben, da die Arbeitslosenquote steigt und wöchentlich von neuen Massenentlassungen berichtet wird. Das drückt den Optimismus der Konsumenten.

Außerdem hat ein Regierungsreport ergeben, dass die persönlichen Einkommen um 0,5 Prozent gestiegen sind. Dies sind die Einnahmen, die nach Abzug von Steuern den Bürgern noch zur Verfügung stehen. Mit diesem Anstieg hatten Experten im Vorfeld gerechnet.

Die Daten deuten zumindest darauf hin, dass die Wirtschaft nicht noch weiter in eine mögliche Rezession abgerutscht ist, sondern sich möglicherweise wieder auf dem Weg zu einem nachhaltigen Aufschwung befindet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%