Archiv
Wirtschaftsklima in Japan auf 13-Jahres-Hoch - Abschwächung erwartet

In den Manageretagen der japanischen Großindustrie ist die Stimmung so gut wie seit 13 Jahren nicht mehr. Wie aus dem am Freitag vorgelegten Quartalsbericht der Bank von Japan hervorgeht, stieg der Stimmungsindex der großen produzierenden Unternehmen stärker als erwartet von plus 22 im Juni auf plus 26 im September. Ein positiver Indexwert bedeutet, dass die Optimisten in der Mehrheit sind. Analysten sehen sich in ihrer Einschätzung bestätigt, dass sich Japans Wirtschaft weiterhin auf Erholungskurs befindet.

dpa-afx TOKIO. In den Manageretagen der japanischen Großindustrie ist die Stimmung so gut wie seit 13 Jahren nicht mehr. Wie aus dem am Freitag vorgelegten Quartalsbericht der Bank von Japan hervorgeht, stieg der Stimmungsindex der großen produzierenden Unternehmen stärker als erwartet von plus 22 im Juni auf plus 26 im September. Ein positiver Indexwert bedeutet, dass die Optimisten in der Mehrheit sind. Analysten sehen sich in ihrer Einschätzung bestätigt, dass sich Japans Wirtschaft weiterhin auf Erholungskurs befindet.

Japans Wirtschaft, die weiter stark vom Export vor allem in die USA und China abhängig ist, hat Ökonomen zufolge allerdings den Höhepunkt eines Konjunkturzyklusses erreicht. Daher wird allgemein eine Wachstumsabschwächung erwartet. So rechnen denn auch die im Zentralbankbericht befragten Industrieunternehmen für die nächste Quartalserhebung zum Dezember mit nicht mehr ganz so großem Optimismus. Der grundlegende Trend für die japanische Wirtschaft zeigt nach Einschätzung von Ökonomen jedoch weiterhin nach oben.

Japans Arbeitslosenquote fiel im August im Vergleich zum Vormonat um einen Prozentpunkt auf 4,8 Prozent, wie die Regierung mitteilte. Die Konsumausgaben von Arbeitnehmerhaushalten stieg zugleich erstmals seit vier Monaten, und zwar um 3,6 Prozent. Japans Wirtschaft stehe auf einem festen Boden, sagte der Minister für Wirtschafts- und Fiskalpolitik, Heizo Takenaka. Die Aktienbörse reagierte positiv auf die besser als erwartet ausgefallene Quartalsumfrage. Der Nikkei-225-Index stieg um 1,5 Prozent auf 10 985,17 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%