Wirtschaftsprüfer verweigerten laut Bericht die Testierung der VCL-Bilanz
VCL dementiert Liquiditätsprobleme

Die im M-Dax gelistete VCL Film+ Medien AG hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach der Video-Anbieter in ernsthaften Liquiditätsschwierigkeiten stecke.

rtr MÜNCHEN. "Wir sind weder überschuldet noch zahlungsunfähig", sagte VCL- Finanzvorstand Christian Bennhold am Freitag in München. Das Unternehmen habe zum Ende des Geschäftsjahres 1999/2000 (30.Nov.) einen Liquiditätsbestand im einstelligen Millionenbereich gehabt, sagte Bennhold weiter. Dem stünden Bankkredite in gleichem Umfang gegenüber.

Der Börseninformationsdienst "Platow-Brief" hatte in seiner Freitagausgabe berichtet, die Wirtschaftsprüfer weigerten sich, die Bilanz von VCL wegen der Überschuldung zu testieren.

Die Liquidität, die Ende August noch bei 24 Mill. DM gelegen hatte, sei nur auf Grund von Investitionen rückläufig gewesen, sagte Bennhold. Weitere Projekte im ersten Quartal 2000/01 würden über Kredite finanziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%