Wirtschaftswachstum von 5 %
Staatspräsident Mádl: Ungarn ist bis 2004 Mitglied der EU

ddp REGENSBURG. Ungarns Präsident Ferenc Mádl ist zuversichtlich, dass sein Land spätestens 2004 Mitglied der Europäischen Union (EU) sein wird. "Ungarn wird mit seinen Vorbereitungen bis Ende 2002 fertig sein", sagte Mádl am Freitag bei der Jahrestagung der Südosteuropa-Gesellschaft in Regensburg. Weil auch die EU signalisiert habe, dass sie bis Ende 2002 die Bedingungen für die Osterweiterung der Gemeinschaft geschafft habe, "müssten sich diese beiden Wege dann kreuzen", fügte er hinzu. Im Interesse beider Partner könne mit einer Aufnahme Ungarns nicht mehr weiter gewartet werden.

Zugleich kritisierte Mádl die für Ungarn vorgesehene Zahl von 18 Sitzen im Europaparlament. Ungarn sei mit 10,5 Millionen Einwohnern mit den EU-Ländern Belgien und Portugal vergleichbar, solle aber zwei Sitze weniger als diese erhalten. Ungarn verzeichnet nach seinen Angaben zurzeit ein Wirtschaftswachstum von 5 %. Die Transformation von einer planwirtschaftlichen Volksrepublik zu einem demokratischen, marktwirtschaftlichen Rechtsstaat sei abgeschlossen. Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs 1989 hätten ausländische Unternehmen rund 20 Mrd. $ in Ungarn investiert und rund 20 000 Gemeinschaftsunternehmen gegründet, betonte Mádl.

Mádl wird am Samstag bei der Jahrestagung der Südosteuropa-Gesellschaft den Festvortrag halten und über "ungarische Meilensteine nach Europa" sprechen. Die Südosteuropa-Gesellschaft wurde 1952 gegründet. Ziel der Nicht-Regierungs-Organisation ist die Vertiefung der kulturellen Beziehungen zu den Ländern Südosteuropas. Dazu organisiert und finanziert die Gesellschaft vor allem Austausch- und Stipendienprogramme für Wissenschaftler und Künstler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%