Wissenschaftsrat
3,2 Milliarden Euro für Hochschul-Erweiterungen

Der Wissenschaftsrat hat auf seiner Frühjahrstagung in Mannheim Empfehlungen für Hochschulbau-Projekte in Höhe von 3,2 Milliarden Euro für das Jahr 2003 verabschiedet. Damit kam das Gremium seiner im Hochschulrahmengesetz festgelegten Aufgabe nach, den Bedarf von Bauvorhaben, Großgeräten und Erstausstattungen für Hochschulen zu prüfen, die von Bund und Ländern zu je 50 Prozent finanziert werden.

dpa BERLIN. Der Vorsitzende des Wissenschaftsrats (WR), Karl Einhäupl, berichtete, dass für diesen 32. Rahmenplan von den 16 Bundesländern "tendenziell weniger" neue Vorhaben angemeldet worden. Eine Ausnahme bilde Sachsen mit vielen neuen Projekten. Bei den alten Ländern seien es insbesondere die großen Flächenstaaten wie Baden-Württemberg und Bayern, die sei Jahren anhaltend große Investitionen und neben der Sanierung gezielt Vorhaben zur Schwerpunktbildung und Innovationsförderung tätigten.

Bemerkenswert sei in diesem Jahr Hessen, das besonders die Hochschulstandorte Frankfurt/Main und Darmstadt fördern wolle. In Berlin sollten sich die die allgemeinen Sparmaßnahmen nicht proportional auf den Hochschulbereich auswirken. Nach den Worten von Einhäupl bewegt sich das verabschiedete Investitionsvolumen von 3,2 Milliarden Mark auf einem "außerordentlich hohen Niveau". Er halte es für ausgeschlossen, dass die zusätzlichen Finanzmittel in Höhe von 600 Millionen Euro im Jahr 2003 von Bund und Ländern bereitgestellt werden.

Seit der Gründung des Wissenschaftsrates im Jahre 1969 wurden auf dessen Empfehlungen von Bund und Ländern knapp 50 Milliarden Euro in den Ausbau und die Modernisierung der deutschen Hochschulen investiert. Während es generell über die Jahre einen kontinuierlichen Aufwärtstrend gab, ist die finanzielle Entwicklung bei der Hochschulmedizin laut Einhäupl seit 25 Jahren praktisch gleich geblieben. Dadurch gebe es in diesem Bereich in West wie auch in Ost einen "enormen Modernisierungsrückstand".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%